Mit Leinsamen Abnehmen möglich?

Leinsamen als universelles Heilmittel

Die Wirkung von Leinsamen auf Magen, Darm und Verdauung ist den meisten bekannt und ähnelt oft der des Flohsamen. Doch Leinsamen ist ein universelles Heilmittel. Leinsamen und das draus gewonnene Öl wurde durch Dr. Johanna Budwig in der Anti- Krebs- Diät eingesetzt. Zubereitungen aus Leinsamen enthalten wertvolle mehrfach ungesättigten Fettsäuren unter anderem die Alpha- Linolensäure, bekannt aus den Omega-3 Fettsäuren.

Schutz gegen Brustkrebs

Außerdem enthält Leinsamen einen hohen Gehalt an Phytoöstrogenen, eine Substanz zum Schutz gegen Brustkrebs. Wie oben schon angesprochen wirkt sich zu dem Leinsamen äußerst positiv auf die Verdauung aus. Durch die Quellwirkung kommt es zu einer besseren und schnelleren Ausscheidung – gerade im Hinblick auf eine Verstopfung zu empfehlen.

Mit Leinsamen Abnehmen?

Leinsamen ist wird oft zum anregen der Stuhlausscheidung verwendet. Man nimmt es täglich ein (am besten ein einem Glas Wasser vorquellen lassen) und so wird der Stuhl weicher und der Darm reagiert auf den Dehnungsrefex weil Leinsamen stark quillt.. So erhöht man ein wenig die Stuhlfrequenz, was beim Abnehmen hilft. Aber ACHTUNG: Keine Daueranwendung mit Leinsamen zum Abnehmen durchführen! Sprechen Sie erst mit Ihren Arzt darüber!

Zur täglichen Ernährung eignet sich Leinsamen als Müsli Beigabe.